Pas de démocratie, pas de sexe!

Isabelle Ameganvi in action

In Togo vermischen sich Realität und Fiktion. Während der Schweizer Roger Nydegger den griechischen Klassiker rund um den Sexstreik von „Lysistrata“ in Westafrika inszeniert, setzt die Oppositionsführerin Isabelle Amenganvi im realen Leben auf den Sexstreik. In der Haupstadt Limbé triff die heldinnenhafte Ameganvi auf den Theaterregisseur aus der Schweiz.

    Togo, la grève du sexe pour la démocratie
Togo, la grève du sexe pour la démocratie
Sevrage, La grève de Sexe! Mise en scène par Roger Nydegger
Sevrage, La grève de Sexe! Mise en scène par Roger Nydegger
Togo, les femmes et les hommes ensemble, pour la démocratie
Togo, les femmes et les hommes ensemble, pour la démocratie

Die Reportage von Gabriela D’Hondt aus Zürich über die Togolesische Co-Oppositionsführerin Isabelle Ameganvi lief auch auf TV5 monde online gut an. Die 150 Shares und 40 Tweets zeigen: Sex sells! Doch Anwältin Ameganvi hat mehr als Skandale zu bieten: Seite an Seite mit den männlichen Oppositionsführern holt sie ihr Land aus der Angststarre.
Weiter zur Online-Reportage auf TV5 Monde

In höherer Auflösung finden Sie die Reportage auf unserer Seite.

1 Antwort zu Pas de démocratie, pas de sexe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s