Nacktes Engagement

Web-Reportage:

Spencer Tunick’s nackte Engagierte kreisten um den Globus und die Welt schaut hin. Nicht ganz zufällig, die mediale Verbreitung des Appels für den Klimaschutz war von langer Hand geplant.

Weltweite TV-Verbreitung
Die Videoverbreitung auf Youtube und TV-Stationen war auf die Sekunde auf den Tagesablauf abgestimmt. Unter der Leitung von Gabriela D’Hondt verwandelten die Crew die Gondelbahn der Bettmeralp zum provisorischen Schnittstudio. Zwei Stunden später hatten wir die Videoaufnahmen des nackten Protestes in die größten Newsagenturen wie ATP und Reuters eingespiesen. Die Aktion stieß weltweit auf Interesse und wurde in über 36 Fernsehstationen weltweit gezeigt.

Als Regisseurin für Greenpeace zeichnete Gabriela D’Hondt für Inhalt und Umsetzung dieses Clips  verantwortlich. 1,5 Millionen Userinnen klickten sich ein – selbst nach sieben Monaten diskutieren sie immer noch eifrig. Youtube  wurde so zum erfolgreichen Kampagneninstrument.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s